KiKo

In unserer KiKo werden die Schüler des Monats gewählt.
Diese Schüler sind beauftragt den anderen zu helfen.
In der KiKo können die Kinder ihre Wünsche abgeben, deswegen haben wir einen KiKo-Briefkasten. (Der an unserer KiKo-Wand hängt)
KiKo ist die Abkürzung für Kinderkonferenz.
Zum Beispiel haben wir durch die KiKo unsere Kletterspinne bekommen.
Die KiKo leiten Frau Holzapfel und Frau Knauth-Pintag.
Aus jeder Klasse kommen 2 Kinder, die jedes Jahr neu gewählt werden.

(geschrieben von den Kindern der ehemaligen Computer AG)


Alle 4-6 Wochen tagt an unserer Schule die Kinderkonferenz (KiKo). Daran nehmen aus allen Klassen die Klassensprecher teil. Als Erkennungszeichen  bekommen sie einen „Fair geht vor“ Button mit der Aufschrift „Ich mische mit“. Geleitet wird die KiKo von einer Lehrerin und der Beratungslehrerin.
Die Inhalte bestimmen ausschließlich die Kinder. Sie können ihre Wünsche den Klassensprechern mitteilen oder in den dafür vorgesehenen KiKo-Briefkasten an der KiKo-Wand werfen. Von jeder KiKo gibt es ein Protokoll, das in den Klassen besprochen und aufgehängt wird.

Unsere KiKo mit Frau Knauth-Pintag und Frau Holzapfel